Laufen macht glücklich!

Hier geht’s zum Web-Shop!

Die Ausrüstung

Das wichtigste für einen Läufer dürften wohl anständige Schuhe sein. Hier sollten Sie auf keinen Fall sparen! Bitte kommen Sie nicht auf die Idee, Ihre alten Turnschuhe aus der Schulzeit auszugraben und ab sofort zu Laufschuhen zu ernennen. Wenn Sie es wirklich ernst meinen, sollten Sie sich in einem guten Fachgeschäft beraten lassen und ein Paar vernünftige Markenschuhe kaufen. Es müssen ja nicht gleich die teuersten sein - die können Sie später immer noch kaufen, denn wenn Sie dabei bleiben, werden Sie irgendwann bestimmt mehrere Paare in Gebrauch haben. Ein gutes Fachgeschäft erkennen Sie übrigens daran, dass man sich Zeit für Sie nimmt und Sie mit unterschiedlichen Modellen probelaufen lässt - entweder auf dem Laufband oder auf einer kleinen Bahn. Dabei kann ein erfahrener und entsprechend geschulter Fachverkäufer schnell feststellen, ob ein Schuh für Sie geeignet ist. Und beachten Sie bitte: Wenn Ihr bester Freund auf einen bestimmten Schuh schwört, heißt das noch lange nicht, dass dieser Schuh auch für Sie geeignet ist!
Mein Tipp: Versuchen Sie, Auslaufmodelle zu bekommen, die sind meistens um einiges günstiger und unterscheiden sich oft nur durch modische Accessoirs von den aktuellen Modellen.
Ab ca. 80 € aufwärts dürften Sie durchaus etwas Vernünftiges bekommen.

In den Schuhen tun’s am Anfang sicher ein paar einfache Sport-Socken aus Baumwolle. Wenn Sie erst einmal richtig Spaß am Laufen gefunden haben, können Sie sich ja spezielle “Runner’s”-Socken (z.B. von Falke) kaufen. Die sind auch nicht viel teurer als normale Socken und sind an den bei Läufern besonders stark beanspruchten Stellen mit dickerem Material verarbeitet.

T-Shirts sind sicher Geschmackssache, aber auch hier gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten:
Während Sportbekleidung früher meistens aus reiner Baumwolle bestand, verwendet man heute vorwiegend synthetische Textilien (sog. Funktionsfasern) - und das aus gutem Grund. Baumwolle nimmt zwar bekanntermaßen sehr gut Feuchtigkeit auf, aber sie saugt sich voll. Die natürlichen Fasern quellen mit zunehmender Feuchtigkeit auf und lassen immer weniger Luft durch. Das Ergebnis ist dann im Sommer ein schweißnass auf der Haut klebendes Hemd - und im Winter oft eine saftige Erkältung dazu.
Im Gegensatz dazu nehmen Funktionsfasern keine Feuchtigkeit auf, sondern leiten Sie nach außen, wo sie verdunsten kann oder - bei kälterem Wetter - in die nächste Bekleidungsschicht weitergeleitet wird. Daurch kann der Schweiß seine eigentliche Funktion - nämlich den Körper durch Verdunstung zu kühlen - wesentlich besser erfüllen.

Das gleiche gilt im Prinzip für Hosen. Hier würde ich eher die engen sog. “Tights” (ähnlich wie Radlerhosen) empfehlen, da weite Hosen bei längeren Läufen unangenehm scheuern können.

Mein Tipp für Shirts und Hosen: Aldi und Tchibo haben in der Regel zweimal jährlich Sonderaktionen, bei denen passende Laufklamotten für die jeweilige Jahreszeit zu günstigen Preisen angeboten werden.

Auf jeden Fall sinnvoll ist auch die Anschaffung einer Pulsuhr. Gerade Anfänger neigen dazu, viel zu schnell zu laufen. Die Pulskontrolle ist hier die beste Möglichkeit, die Trainingsintensität zu steuern. Man liest zwar häufig, dass man das Tempo auch über den Atemrhythmus steuern kann, aber davon würde ich abraten. Die ständige Konzentration auf das Atmen führt häufig dazu, dass man das Atmen forciert und dabei insgesamt verkrampft.
Leider sind Pulsuhren nicht ganz billig, aber die Investition lohnt sich auf jeden Fall.
Auch hier wieder ein Tipp: Aldi und Tchibo haben gelegentlich brauchbare Pulsuhren zu vernünftigen Preisen im Angebot.

Wie gesagt, Sie sollten am Anfang die Ausgaben für Ihre Ausrüstung in einem vernünftigen Rahmen halten. Andererseits dürfte es Ihnen leichter fallen, den “inneren Schweinehund” zu überwinden, wenn Sie bereits ein paar Euro in Ihr neues Hobby investiert haben.

So, haben Sie jetzt alles beieinander? Dann kann’s ja losgehen...

 

Willkommen
Zur Person
Theorie
Ausrüstung
Wie fange ich an?
Und danach?
Regeln
Aber...
Marathon
Nordic Walking
Links
Feedback
Forum

...und wie Sie nicht nur schnell laufen, sondern schnell und günstig im Internet surfen können, erfahren Sie hier!